Stundentafel und Leistungsbewertung im Fach Chemie

-Stand Juni 2016-

Stundentafel

G8:

Der Unterricht im Fach Chemie erfolgt:

ab Klasse 5 und in Klasse 6 im Rahmen des Fachs Naturwissenschaft

  • in Klasse 7 halbjährig mit zwei Wochenstunden,
  • in Klasse 8 halbjährig mit zwei Wochenstunden,
  • in Klasse 9 bis 10 ganzjährig mit zwei Wochenstunden,
  • in der Oberstufe z.Z. stets in vierstündigen Kursen auf grundlegendem und erhöhtem Niveau.

 

G9:

Der Unterricht im Fach Chemie erfolgt:

  • in Klasse 6  ganzjährig mit zwei Wochenstunden
  •  in Klasse 7 erfolgt kein Chemieunterricht,
  • in Klasse 8 halbjährig mit zwei Wochenstunden,
  • in Klasse 9 bis 10 ganzjährig mit zwei Wochenstunden,
  • in der Oberstufe z.Z. stets in vierstündigen Kursen auf grundlegendem und erhöhtem Niveau.

 

 

 

Leistungsbewertung

Die Zeugnisnote im Fach Chemie setzt sich zusammen aus der schriftlichen und mündlichen Leistung, wobei die mündliche Leistung nicht nur das reine Beteiligen am Unterricht beinhaltet, sondern auch das Arbeiten während eines Experimentes (wie z.B. das Kennen und Beachten der Sicherheitsaspekte, der Umgang mit Gerätschaften und Chemikalien). Zudem sind weitere Extraleistungen, wie z.B. Referate ebenfalls Bestandteil der mündlichen Note.

 

Im Regelfall erfolgt die Bewertung der Schülerleistung nach dem folgenden Schlüssel:

Mittelstufe:                    Schriftlich: 1/3          Mündlich 2/3

 

Oberstufe:

Anzahl Klausuren                Schriftlich          Mündlich

1 Klausur                                40%                    60%                  Ausnahme:   4. Semester: 50 % : 50 %

2 Klausuren                            50%                    50%

 

Hinweis: Die angegebenen Werte sind als Richtwerte zu verstehen. Dem pädagogischen Handlungsspielraum ist ein angemessener Stellenwert einzuräumen.