Datenschutz

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des Lessing-Gymnasiums,

mit der zunehmenden Digitalisierung an Schulen muss auch dem Datenschutz eine angemessene Rolle beigemessen werden. Es gilt, so wenige Daten wie möglich zu sammeln, wobei aber eine effektive Verwaltung von Schule gewährleistet sein muss. Darüber hinaus muss transparent sein, wer wann und wo welche Daten erhebt, speichert und wie weiterleitet. Die Überwachung der Datenerhebung, Datenspeicherung und der Datenströme ist Aufgabe des Datenschutzes.

“Nach § 8a Abs. 3 S. 4 NDSG können sich alle Personen, die sich durch eine öffentliche Stelle in ihrem Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt fühlen, mit ihrem Begehren unmittelbar an die behördliche Datenschutzbeauftragte (behDSB) oder den behördlichen Datenschutzbeauftragten (behDSB) wenden. Die oder der behDSB nimmt insoweit in der Schule eine datenschutzrechtliche Ombudsfunktion ein. Nicht nur Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige Beschäftigte der Schule, sondern alle Personen, die sich in ihrem Recht auf informationelle Selbstbestimmung betroffen fühlen, können sich jederzeit an die oder den behDSB wenden. Zur Wahrung der Vertraulichkeit ist durch organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass diese Eingaben der oder dem behDSB unmittelbar zugehen (s. § 7 NDSG).” (Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen in einem Schreiben an die Schule vom 10.09.2014)

Sie können den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Lessing-Gymnasiums unter der folgenden Kontaktadresse erreichen:

Datenschutz@leg-uelzen.de 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Burger (behördlicher Datenschutzbeauftragter des Lessing-Gymnasiums)