Coding & Making Day

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, liebe Eltern,

am 19.10.2017 findet im Rahmen der europaweiten Code Week (www.codeweek.de) am LeG ein Coding & Making Day für alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen statt. Ziel des Aktionstags ist es, Coding (Programmieren) als Bildungsauftrag in „Digitalkunde“ an unserer Schule nicht nur in den Oberstufenkursen zu verankern, sondern zu verdeutlichen, dass in jedem Unterrichtsfach etwas Informatik steckt.

 

Zeitplan

Von der ersten bis zur sechsten Stunde nehmen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen an einem selbst gewählten Workshop teil, in dem in kreativen, spannenden Projekten ein Produkt gebaut und programmiert wird. Die Wahl der Workshops findet vor den Herbstferien statt. In der sechsten Stunde werden die Ergebnisse des Vormittags präsentiert. Sie sind herzlich eingeladen, von 12:15-13:00 in die Pausenhalle zu kommen und an der Abschlussrunde teilzunehmen!

 

Workshopbeschreibungen

CoSpaces | Ein Dilemma in Virtual Reality

Fach: Religion / Werte und Normen

Ein Dilemma kann einen manchmal zur Verzweiflung bringen… Wie kann die Geschichte bloß ausgehen, ohne dass jemand einen Schaden davonträgt? „Ein Dilemma in Virtual Reality“ widmet sich nicht nur dieser Frage. In deiner eigenen dreidimensionalen Welt kannst du die Figuren zum Leben erwecken. Spreche mit ihnen, führe die Geschichte fort und finde einen Weg aus der Zwickmühle. Kannst du die Geschichte doch noch zu einem guten Ende führen? Als Highlight kann Deine Geschichte mit einer VR-Brille erlebt werden!

 

CoSpaces | Erwecke deine Geschichten zum Leben

Fach: Deutsch / Englisch

Sei der Autor einer einzigartigen Geschichte. Erstelle eine Welt, die du ganz nach deinen eigenen Wünschen gestalten kannst. Aber das alles bleibt kein Märchen: Werde Teil deiner Geschichte und erlebe ein Abenteuer mit Virtual Reality.  Sei dabei, wenn deine eigenen Geschichten zur Wirklichkeit werden! Als Highlight kann Deine Geschichte mit einer VR-Brille erlebt werden!

 

Coding | Programmieren in seiner ästhetischen Grundform

Fach: Mathematik

Was hat Programmieren mit Kunst zu tun? Wieviel Mathematik steckt dahinter? Und warum braucht man dazu eine Schildkröte? Finde es heraus und lerne mithilfe der Programmiersprache Logo und den sogenannten Turtle-Grafiken das Coden. Du wirst bereits nach kurzer Zeit beeindruckende kleine Kunstwerke auf den Bildschirm zaubern und sie anschließend vom Zeichenroboter Mirobot aufs Papier bringen. Kristallformen, Fraktale, Spiralen oder geometrische Figuren – mit viel Phantasie und manchmal auch einer Portion Zufall entsteht Kunst mit Wow-Effekt.

 

Making | Programmieren als Experimentierfeld

Fach: Naturwissenschaften (Physik / Biologie / Chemie)

Wie kann ein kleiner Mikrocontroller die Temperatur oder Windstärke messen? Was braucht man zum Basteln eines Niederschlagsmesser und wie erkennt der Mikrocontroller, ob es hell oder dunkel ist?

Wir experimentieren mit dem Mikrocontroller Calliope mini und setzen verschiedene Sensoren ein, um eine eigene Wetterstation zu bauen. Anschließend kann weiter experimentiert werden und wir basteln in guter Maker-Manier eigene kleine Projekte für den Alltag. Sei es mit den LEDs des Mini-Displays, dem integrierten Lautsprecher oder einem Beschleunigungssensor. Wir sind gespannt auf eure Einfälle!

 

Rocking | Programmieren als kreatives Medium

Fach: Musik

Wie lassen sich mithilfe von Computer-Code elektronische Beats herstellen? Wie programmiert man einzelne Sounds oder ganze Melodien? Und was ist Live-Coding?

Mit der Programmierumgebung Sonic Pi lernen wir Programmieren einmal auf ganz andere Art und Weise kennen: Über Musik. Sonic Pi bietet die Möglichkeit auf Basis der höheren Programmiersprache Ruby, eigene Sounds und Rhythmen herzustellen. Wir coden, setzen uns mit Kompositionen auseinander, und gehen der algorithmischen Musik und elektronischen Klängen auf den Grund. Ihr lernt, wie man Töne in verschiedenen Höhen erzeugt, wie Akkorde zustande kommen und welche Bedeutung Pausen haben. Am Ende habt ihr euer eigenes Musikstück.

 

Tetrapix | Programmiere Pixel in Saftpackungen

Fach: Kunst

Bei der Station Tetrapix lernst du, wie ein Display (Bildschirm) funktioniert und hast die Möglichkeit, ein eigenes Display nach deinen Vorstellungen aus Tetrapacks (Saft- und Milchpackungen) zu bauen. Natürlich muss dieses dann auch von dir selbst mit einer Software programmiert werden. Ihr arbeitet in Zweierteams und lernt außerdem, wie ihr euch gegenseitig programmiert. Was das bedeutet, erfahrt ihr bei der Station Tetrapix.

Wenn Ihr am Workshop teilnehmen möchtet, sammelt bitte so viele Tetrapacks mit quadratischem Boden wie möglich und bereitet sie wie in diesem Video gezeigt vor!

 

Scratch | Programmiere interaktive Videospiele

Fach: Sport

Sport und Computer? Bringen wir zusammen. Wir überlegen uns Spiele, die wir in der einfachen Programmierumgebung Scratch zusammenklicken. Anfassbar machen wir sie mit dem MakeyMakey, mit dem man aus allem was leitet (Wasser, Metall, Alu Folie, Knetmasse, Bleistift… für Beispiele „MakeMakey” suchen) einen Controller machen kann. Und wir probieren aus, wie man mit der 3D-Kamera Kinect Bewegungsspiele baut, die ganz ohne Berührung funktionieren. Let’s move!