0 km...
...haben wir bis jetzt bei LeGendĂ€r zurĂŒckgelegt!

Aktuelles

Beratungsangebot am LeG

Frau Heß und Herr Holmes sind am Lessing-Gymnasium Uelzen als Beratungslehrkraft tĂ€tig; das heißt, dass alle Personen, die etwas mit und an dem Lessing-Gymnasium Uelzen zu tun haben (SchĂŒler*innen, LehrkrĂ€fte, Eltern) und UnterstĂŒtzung in problematischen Lagen suchen, sich an uns wenden können, damit die Beratungslehrkraft gemeinsam mit der/dem Ratsuchenden nach Lösungen schauen. Dabei sind Frau Heß und Herr Holmes zur Verschwiegenheit verpflichtet. Den meisten dĂŒrfte dies schon bekannt sein; es sei der VollstĂ€ndigkeit halber noch einmal erwĂ€hnt.

Um auch in diesen Zeiten, die fĂŒr die meisten durch „Homeschooling“ und damit naturgemĂ€ĂŸ weniger persönliche Kontakte gekennzeichnet sind, das Beratungsangebot aufrechtzuerhalten, wird die regulĂ€re Beratungsstunde auch ins Homeoffice verlegt, was bedeutet, dass Herr Holmes dienstags in der fĂŒnften Stunde (11:25 – 12:10) und Frau Heß donnerstags in der dritten Stunde (9:35 – 10:20) online als Beratungslehrer zur VerfĂŒgung stehen (bei „Teams“ im Chat).

Sollte ein Kontakt in dieser Zeit nicht möglich sein, können wir gern alternative Termine vereinbaren bzw., wenn es notwendig erscheint, uns unter den Corona-Auflagen in der Schule zu einem GesprÀch treffen. Die einfachste Kontaktaufnahme:

 1. ĂŒber Teams (im Chat)

2. per E-Mail: norman.holmes@leg-uelzen.de und jutta.hess@leg-uelzen.de

Liebe Eltern,

ab Montag starten wir im Szenario C, dazu noch die folgenden Informationen:  

  • PrĂ€senzunterricht findet nur in Jahrgang 13 statt. Da ansonsten keine anderen SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in der Schule sind, können alle Abstandsregelungen eingehalten werden und der Jahrgang kann ohne Aufteilung in kompletten KursstĂ€rken unterrichtet werden.
  • Jahrgang 10 ist am Gymnasium kein Jahrgang mit AbschlussprĂŒfungen und der Unterricht findet entsprechend als Homeschooling statt. 
  • Das Homeschooling in den JahrgĂ€ngen 5 bis 12 findet in Absprache mit und nach Information durch die jeweiligen FachlehrkrĂ€fte als Videokonferenz oder durch digitale Aufgaben statt. Die Termine der Videokonferenzen orientieren sich am Stundenplan.  

Bei Fragen zum Homeschooling wenden Sie sich zunÀchst bitte an die jeweilige Fach- oder koordinierende Klassenlehrkraft.  

Briefe des Kultusministers

Hinweis zur Notbetreuung

Notbetreuung wird angeboten fĂŒr die Kinder der SchuljahrgĂ€nge 5 und 6 zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tĂ€tig ist.

Sollten Sie von dem Angebot der Notbetreuung Gebrauch machen wollen, so melden Sie sich bitte bis 13:00 Uhr am Vortag der ersten Inanspruchnahme direkt telefonisch oder per Email im Sekretariat.

Tablets fĂŒr Onlineunterricht

Der Landkreis Uelzen hat dem Lessing-Gymnasium eine Anzahl von iPads zur VerfĂŒgung gestellt, die an die Familien ausgeliehen werden können, die von den Kosten der Schulbuchausleihe befreit sind. Bitte melden Sie sich bei Bedarf per Anruf oder Email im Sekretariat, um eine Übergabe zu verabreden.

Was muss ich tun, wenn mein Kind positiv getestet wurde?

Das Gesundheitsamt informiert die Schule. Wenn das Kind wĂ€hrenddessen es infektiös war, die Schule besucht hat, verhĂ€ngt das Gesundheitsamt eine Maßnahme. Dies kann z.B. QuarantĂ€ne fĂŒr eine Klasse bedeuten. Das Gesundheitsamt wird außerdem anordnen, dass alle im Haushalt lebenden Familienmitglieder zuhause bleiben.
Was muss ich tun, wenn ein anderes Familienmitglied/Mitglied des Haushaltes positiv getestet wurde?
Das Gesundheitsamt wird alle Mitglieder des Haushaltes unter QuarantÀne stellen.

Was muss ich tun, wenn ein anderes Familienmitglied/Mitglied des Haushaltes getestet wurde, das Ergebnis aber noch nicht vorliegt?

Bitte informieren Sie die Schule und behalten Sie Ihr Kind vorsichtshalber zuhause, bis ein Testergebnis vorliegt. Die Schule wird ggf. vorsichtshalber eigene Maßnahmen ergreifen. Wenn ein negatives Testergebnis vorliegt, schicken Sie Ihr Kind wieder in die Schule.

Was muss ich tun, wenn die Schule anruft und ich mein Kind wegen Krankheit abholen soll?

Wenn Sie vor dem Eingang der Schule stehen, rufen Sie das Sekretariat an. Ihr Kind wird dann zum Eingang gebracht. Wenn ihr Kind ernsthafte Symptome zeigt, die auf eine Covid19-Erkrankung hinweisen könnten, mĂŒssen wir auch die Geschwisterkinder nach Hause schicken. Wir weisen Sie auf die Notwendigkeit einer umgehenden Ă€rztlichen AbklĂ€rung hin. Bitte wenden Sie sich zunĂ€chst telefonisch an die Hausarztpraxis und besprechen Sie das weitere Vorgehen. (siehe Hygieneplan auf der Homepage).

Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen BeeintrÀchtigung oder einer Vorerkrankung, zum Beispiel einer schweren Herz- oder Lungenerkrankung, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht zumutbar ist und dies durch ein Àrztliches Attest oder eine vergleichbare amtliche Bescheinigung glaubhaft machen können, sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgenommen.

Soweit bei der Schule ein Befreiungstatbestand von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung glaubhaft gemacht wird, muss sich aus einem aktuellen Attest oder einer aktuellen vergleichbaren amtlichen Bescheinigung nachvollziehbar ergeben, welche konkret zu benennende gesundheitliche BeeintrĂ€chtigung auf Grund des Tragens der Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht alsbald zu erwarten ist und woraus diese im Einzelnen resultiert. Wenn relevante Vorerkrankungen vorliegen, sind diese konkret zu benennen. DarĂŒber hinaus muss im Regelfall erkennbar werden, auf welcher Grundlage die attestierende Ärztin oder der attestierende Arzt zu ihrer oder seiner EinschĂ€tzung gelangt ist.

(Stand 20.11.2020, 12 Uhr) Der Landkreis Uelzen stattet ab Montag, 23. November 2020, stark ausgelastete Linienfahrten im SchĂŒlerverkehr mit VerstĂ€rkerbussen aus. Dies erfolgt in zwei Schritten. ZunĂ€chst werden drei zusĂ€tzliche Fahrzeuge auf fĂŒnf Linienfahrten zwischen Ebstorf und Uelzen (Linie 7050 Fahrten 009, 018, 006, 007) sowie zwischen Bad Bodenteich und Uelzen (Linie 7020 Fahrt 012) eingesetzt.

Ab Montag, 30. November 2020, werden weitere Fahrten mit vier zusĂ€tzlichen Fahrzeugen hinzukommen. Diese sollen auf den Linien 7060, 7082, 7040 und 7050 verstĂ€rken und so die rĂ€umlichen VerhĂ€ltnisse in den Bussen entspannen. Dies wurde nach intensiver PrĂŒfung mit der Verkehrsgesellschaft Nordost-Niedersachsen erarbeitet. Das Verkehrsunternehmen RBB wurde am 19. November 2020 mit der Umsetzung beauftragt.

Das Angebot, gegen Erstattung der Fahrtkosten auf die Bahn auszuweichen, bleibt unabhÀngig von dieser Regelung auch weiterhin bestehen.

Aktuelles vom Elternring

Die Jahreshauptversammlung des Elternrings am 14.01.2021 entfÀllt. Der neue Termin wird dann rechtzeitig hier veröffentlicht.

KommunikationsĂŒbersicht

Alle Regelungen zur Kommunikation am Lessing-Gymnasium, zum Verteilen von Aufgaben und zu den RĂŒckmeldungen in den Szenarien A, B und C.

Medienbildungskonzept

Das neue Medienbildungskonzept des LeGs wurde auf der Gesamtkonferenz vom 6.10.2020 verabschiedet.

Anregungen, WĂŒnsche oder Fragen zur Homepage?

Gerne per Mail an homepage@leg-uelzen.de